Provence zur Lavendelblüte mit Flair!

Reisekosten: 5.590,00 EUR

Reisestart: 30. Juni 2022

Reiseende: 09. Juli 2022

Reiseleitung: wird noch bekannt gegeben

Reisedauer: 10 Tage

Provence zur Lavendelblüte mit Flair!

Reisekosten: 5.590,00 EUR

Reisestart: 30. Juni 2022

Reiseende: 09. Juli 2022

Reiseleitung: wird noch bekannt gegeben

Reisedauer: 10 Tage

Reiseprogramm

BOCCADO FINE TRAVEL Kulturreise in individueller Kleingruppe von max. 7 Personen

Wer denkt nicht bei der Erwähnung der Provence an blühende Lavendelfelder und pittoreske Postkartenmotive? Die Traumbilder in Ihrem Kopf lassen wir auf dieser Reise Wirklichkeit werden. Schon bei der Auswahl der Hotels haben wir darauf geachtet, dass sich ein provenzalisches Märchen erfüllt. Die ausgesuchten Hotels vereinen Charme, Komfort und Eleganz in möglichst ruhiger Lage. Bei der Zusammenstellung des Programms haben wir darauf Wert gelegt, dass all Ihre Sinne von der Provence bezaubert werden. Köstlichkeiten der provenzalischen Küche, zubereitet von preisgekrönten Meistern ihres Fachs werden Ihrem Gaumen schmeicheln, einmalige Kunstschätze und malerische Landschaften Ihren Augen, die Düfte der Kräuter und Lavendelfelder Ihren Nasen.
Neben den großen Highlights mit Juwelen römischen und mittelalterlichen Kulturerbes, die längst zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurden, wie Arles, Orange und Avignon, entführen wir Sie auch in pittoreske Dörfer, in bezaubernde Gärten und auf malerische Märkte. Motive großer Maler wie Cézanne und Van Gogh begleiten Ihre Wege und auf einem Weingut im Luberon hinterließen zeitgenössische Künstler und Architekten ihre Spuren. Sie treffen stolze Provenzalen, die mit Begeisterung ihre Leidenschaft für die regionalen Produkte an Sie weitertragen. Aus den Kochtöpfen der Gourmet- und Sterneköche kommen lokale Spezialitäten, die Ihren Gaumen verwöhnen werden und den mediterranen Traum abrunden.
Den Reisezeitraum diktiert Mutter Natur, da die traumhaften Lavendelfelder ihre Schönheit nur für kurze Zeit im Hochsommer entfalten, doch die Tagesprogramme haben wir entsprechend angelegt und der mediterranen Lebensart mit langen Mittagspausen angepasst. Lavendel und Landschaften, Kunst und Küche, Musik und Malerei – diese traumhafte Reise wird zu einem berauschenden Fest für Augen, Ohren, Nase und Gaumen!

Anreise

1. Tag Do, 30. Juni 2022

Am frühen Nachmittag individueller Flug in der Economy Class mit Lufthansa von München nach Marseille. Fahrt in die Camargue zum romantischen 5-Sterne-Hotel Mas de Peint, einem traditionellen Landgut bei Stierzüchtern in der idyllischen Camargue. 75 km. Zum Abendessen entführen wir Sie in das Sterne-Restaurant La Chassagnette, in dem der Ducasse-Schüler Armand Arnal seine Liebe zu regionalen Produkten auf den Teller bringt.

Auf der Via Tolosana in Arles und St. Gilles

2. Tag Fr, 01. Juli 2022

Mit den Klängen von Bizets Arlesienne-Suiten halten Sie Einzug in Arles. Vom Rhone-Ufer aus bummeln Sie zur Kathedrale St. Trophime. Bestaunen Sie die herrlichen romanischen Skulpturen am Portal und im Kreuzgang. Dort, wo heute die unblutigen Course camarguaise abgehalten werden, fanden in der Antike blutige Tierhatzen und Gladiatorenkämpfe statt: im Amphitheater.

Beim Spaziergang durch die Altstadt stoßen Sie immer wieder auf Motive, die Vincent Van Gogh unsterblich machte. Im Mittelalter zogen die Jakobspilger von Arles nach St. Gilles, wo sie sich vor der imposanten Westfassade versammelten, um gemeinsam gen Santiago de Compostela weiterzuziehen. Der Figurenschmuck erstrahlt im Nachmittagslicht besonders eindrucksvoll. Beim Abendessen lassen Sie sich im Gourmet-Restaurant des Hotels mit weiteren Spezialitäten der Region verwöhnen. 85 km.

Wilde, ursprüngliche Camargue

3. Tag Sa, 02. Juli 2022

Weiße Pferde, schwarze Stiere und rosa Flamingos – Inbegriff der Camargue. Auf einer Safari im offenen Geländewagen werden Sie die typischen Szenerien und Besonderheiten dieser magischen Landschaft zwischen Land und Wasser entdecken. Beim Besuch auf einer Manade erleben Sie die Traditionen der Camargue-Cowboys und stärken sich mittags mit dem hiesigen Nationalgericht Daube. Der Legende zufolge sind in Les Saintes-Maries-de-la-Mer die heiligen Marien gelandet, noch heute Ziel zahlreicher Pilger. Bei einem Bummel spüren Sie den heiligen Marien und ihrer Diener Sara nach und entdecken die mächtige Wallfahrtskirche.

Päpste in Avignon … Kardinäle in Villeneuve

4. Tag So, 03. Juli 2022

„Sur le pont d’Avignon l’on y danse …“ – heute tanzen Sie auf der berühmten Brücke von Avignon, der Pont Bénézet, und spazieren durch die malerischsten Ecken der Altstadt. Mächtige Schatten wirft der Papstpalast, Zentrum der Christenheit im 14. Jh. Am Nachmittag fahren Sie über die Rhône in die ehemalige Kardinalsstadt Villeneuve-lès-Avignon, um von hier den Blick über die Stadt der Päpste und die Rhône schweifen zu lassen.

Im Musée Pierre de Luxembourg bewundern wir die herrliche Marienkrönung von Enguerrand Quarton. Spätnachmittags geht es ins malerische Dorf Gordes , das wie ein Adlerhorst an den Felsen des Luberons klebt. Inmitten eines traumhaften, mediterranen Parks liegt Ihr charmantes 4-Sterne-Hotel Jas de Gordes mit Blick über das Tal und auf die Hügel des Luberons. Abendessen bei einem kreativen jungen Koch auf einem zauberhaften Landgut in der Nähe von Gordes.
Sie haben alternativ die Möglichkeit gegen Aufpreis in einem der besten Hotels der Welt zu wohnen. Das 5-Sterne-Hotel Airelles La Bastide ist in einer renovierten Burg aus dem 18. Jahrhundert eingerichtet. Auf dem ehemaligen Herrschaftssitz mit dem Charme vergangener Zeiten wohnt man in großzügigen Zimmern mit Blick über das Tal, umgeben von Kunst und Antiquitäten.

Auf den Spuren der Römer

5. Tag Mo, 04. Juli 2022

Zunächst geht es zur Zisterzienserabtei Sénanque, eine der drei ‚provenzalischen Schwestern‘ – Kontemplation pur. Romanische Schlichtheit in grandioser Landschaft und mit blühenden Lavendelfeldern. Im Windschatten des heiligen Berges der Provence, dem Mont Ventoux, gedeihen einige der besten Weine Südfrankreichs. In der Nähe des Dorfes Vacqueras besuchen Sie ein Weingut und genießen die edlen Tropfen bei einem Mittagessen beim Winzer. Die Römer machten aus dem Süden Frankreichs ihre Musterprovinz: die Provincia Gallia Narbonnensis, oder kurz die Provence. Nach der blamablen Niederlage der Römer in der Schlacht von Arausio trumpften sie später nach der Unterwerfung der ‚Barbaren‘ richtig auf – mit Triumphbogen und dem gut erhaltenen antiken Theater von Orange. Der Sonnenkönig hielt die Bühnenrückwand gar für die „schönste Mauer“ seines Reiches. 125 km.

Maler, Minnesänger, Mühlen

6. Tag Di, 05. Juli 2022

Heute geht es zunächst nach St. Rémy-de-Provence, wo Vincent Van Gogh Heilung in der Nervenheilanstalt St. Paul-de-Mausole suchte. Noch heute ist sein Zimmer zu sehen, in der Umgebung hingegen viele Motive, die er auf Leinwand bannte. Die Antiken sind das gut erhaltene Duo aus der Zeit, als St. Rémy noch Glanum hieß. Anschließend durchqueren Sie die Alpilles, die kleinen Alpen, und machen Halt in Les Baux, wo sich ehemals die Troubadoure ein Stelldichein gaben. Tun Sie es den Minnesängern nach und ziehen Sie durch das pittoreske Dorf hoch zur Burg. Edelstes Olivenöl ist das Aushängeschild des Umlandes und bringt Les Baux im wahrsten Sinne in aller Munde. Beim Besuch einer Ölmühle verkosten Sie die Delikatesse mit eigenem Prädikatslabel.

Aromen, Düfte und Farben

7. Tag Mi, 06. Juli 2022

Die Dörfer und Szenerien im Luberon scheinen durchwegs wie aus dem Bilderbuch zu sein. Schriftsteller wie Albert Camus oder Peter Mayle, Schauspieler wie Hugh Grant oder Regisseure wie Roman Polanski fanden oder finden hier Entspannung und Erholung. Eine Farbsymphonie in Rot, Orange und Gelb erwartet Sie in den Ockerbrüchen von Roussillon. Ein einzigartiger Garten erhebt sich über dem Tal der Durance: der Färbergarten auf den Terrassen von Château de Lauris. Thymian, Rosmarin, Salbei … die Düfte der berühmten Kräuter der Provence werden Ihnen bei der Besichtigung eines Bauernhofes bei Lourmarin in die Nase steigen. 70 km. Auch beim Abendessen genießen Sie die vielfältigen Aromen und Düfte der provenzalischen Küche, bei einem spektakulären Blick in die Landschaft.

Lavendel und Kunst

8. Tag Do, 07. Juli 2022

Im Hochsommer ist das Plateau von Valensole getaucht in die violette Farbenpracht des Lavendels, der seinen betörenden Duft verströmt. Beim Besuch einer Lavendeldestillerie hören Sie von den Segnungen des kostbaren ätherischen Öl. Auf dem Weg durch den Großen Luberon machen Sie Halt in Le Puy-Ste. Réparade. Das Château La Coste wurde zu einem Meilenstein zeitgenössischer Kunst mit Werken von Tadao Ando bis Ai Weiwei, die Sie auf einem schattigen Rundgang durch Wald, Olivenhaine und Weinberge entdecken werden. Zudem besuchen Sie den dazugehörigen Weinkeller, der von Stararchitekt Jean Nouvel entworfen wurde, und kosten natürlich die renommierten Bio-Weine. Abends erreichen Sie Aix-en-Provence, wo Sie im 4-Sterne-Hotel Aquabella, ruhig in einem großzügigen Garten gelegen, nur wenige Schritte von der Altstadt entfernt.

Elegantes Aix-en-Provence

9. Tag Fr, 08. Juli 2022

Aix-en-Provence, eine Traumstadt für viele Franzosen. Großbürgerliche Stadtvillen, herrliches Flair, angenehmes Klima zu allen Jahreszeiten, warme Heilquellen und der grandiose Prachtboulevard Cours Mirabeau. Sie flanieren zum Wochenmarkt und auf den Spuren des berühmtesten Sohnes der Stadt, Paul Cézanne, durch die herrschaftliche Stadt mit ihren unzähligen Brunnen und Stadtpalästen. Die Kathedrale St. Sauveur überrascht durch das hervorragende Triptychon des Brennenden Dornbusches und den luftig-leichten Kreuzgang. Der Kurator des Musée Granet zu Lebzeiten Cézannes schwor, dass nie eines seiner Bilder in seinem Museum ausgestellt würde. Am Nachmittag überprüfen wir natürlich, ob die Stadt tatsächlich keines der Werke in seinem Besitz hat! Zum Abendessen genießen Sie in einem Sternelokal noch einmal die exquisiten Aromen der lokalen Küche, zelebriert von Pierre Reboul auf seinem Château de la Pioline.

Rückflug

10. Tag Sa, 09. Juli 2022

Heute heißt es: Au revoir, Provence. Am Vormittag können Sie noch einmal über den Wochenmarkt bummeln und sich den Duft der Provence mit nach Hause nehmen. Gegen Mittag Transfer zum Flughafen Marseille und Rückflug nach München. 30 km.

Unsere Leistungen

  • 10 Reisetage – 9 Übernachtungen/Frühstück im halben Doppelzimmer
  • Linienflug (Lufthansa) von München nach Marseille und zurück in der Economy Class inklusive sämtlicher Steuern, Zuschläge und Gebühren
  • 3 Übernachtungen im romantischen 5-Sterne-Hotel Mas de Peint, auf einem traditionellen Landgut bei Stierzüchtern in der Camargue
  • 4 Übernachtungen im idyllisch gelegenen 4-Sterne-Hotel Jas de Gordes
  • 2 Übernachtungen im zentral und dennoch ruhig gelegenen 4-Sterne-Hotel Aquabella in Aix-en-Provence
  • 2 Abendessen in Sternerestaurants
  • 3 Abendessen in exzellenten Gourmetrestaurants
  • 1 Mittagessen auf einer Manade in der Camargue
  • 1 Mittagessen beim Winzer
  • Jeep-Safari durch die Camargue
  • Besuch mit Verkostung in einer Ölmühle
  • Rundreise im bequemen klimatisierten Kleinbus bzw. Minibus
  • sämtliche Eintrittsgelder zu den im Programm aufgeführten Besichtigungen
  • BOCCADO Reiseleitung Heike Bentheimer

 

ZUSÄTZLICH BUCHBAR:

  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Opernkarten für das Festival d’Aix
  • Rail- & Fly-Bahnticket Ticket zum Flughafen

 

Diese Reise ist nicht barrierefrei.

Preis (pro Pers. im DZ) 5.590,00 EUR
Einzel­zimmer­zuschlag 1.675,00 EUR

 

Anmelden

Unverbindliche & kostenlose Anfrage zur Reise-Beratung
Um Ihren Reisewunsch bearbeiten zu können, bitten wir Sie höflich, die folgenden Fragen zur Reise zu beantworten.
So können wir gezielt auf Ihre Bedürfnisse eingehen, wenn wir auf Ihre Reiseanfrage antworten.

Wenn Sie an einigen Stellen unsicher sind, wählen Sie einfach eine der Möglichkeiten. Im Gespräch werden wir alle Ihre Fragen klären.
Diese Reise ist nicht barrierefrei.

Sie gehen mit diesem Fragebogen KEINEN Vertrag ein.
Schritt 1 von 5

Reisedaten

Ihre persönlichen Angaben